Tools

JIRA – wie spricht man das eigentlich?

Der Name des populären Vorgangsverfolgungstools stammt vom ursprünglichen, japanischen Namen für Godzilla, „Gojira“. Die Entwickler von JIRA wollten einen Bezug zu Bugzilla herstellen und kamen so auf Gojira.

gojira

Ich hab’s anfäglich auch falsch gemacht, aber ausgesprochen wird es der japanischen Lesart entsprechend „Dschiera“ und nicht, wie vielfach fälschlich oft angenommen, „Dscheira“.

Tags

Thomas Schneider

Ich leite derzeit das Business Process Management (BPM) bei Raytheon Anschütz in Kiel, zuvor das Prozessmanagement im Engineering, bis 2008 in einem deutsch-japanischen Jointventure im Bosch-Konzern. Ich bin diplomierter Informatiker und begeistere mich neben den klassischen Prozessmanagement-Themen für Software-Tools und Digitalisierung.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Back to top button
Close
Close