Referenzmodelle

CMMI Generic Goal 2 visualisiert

Das Generic Goal 2 in CMMI ist auf deutsch mit Geführte Prozesse institutionalisieren übersetzt. Es geht also um Praktiken, die etabliert sein müssen, um von einem eingeführten, gelebtem Prozess zu reden. Ich habe das mal mit Bildchen visualisiert.

Insbesondere prüft das Management die Umsetzung (2.10) gegen die zuvor definierten Leitlinien (2.1), daher stehen die beiden nebeneinander. Ferner werden Arbeitsabläufe überwacht und gesteuert (2.8) gegen einen Plan (2.2). Die Überwachung der Prozesseinhaltung erfolgt mit GP 2.9. Der Hut in 2.4 steht für den Hut den man als eine bestimmte Rolle auf hat, mit der bestimmte Rechte und Pflichten verbunden sind.

CMMI GG2

 

GP 2.1 – Organisationsweite Leilinien etablieren

GP 2.2 – Arbeitsabläufe planen

GP 2.3 – Ressourcen bereitstellen

GP 2.4 – Rechte und Pflichten zuweisen

GP 2.5 – Aus- und weiterbilden

GP 2.6 – Arbeitsergebnisse verwalten

GP 2.7 – Relevante Stakeholder identifizieren und einbeziehen

GP 2.8 – Arbeitsabläufe überwachen und steuern

GP 2.9 – Prozesseinhaltung objektiv bewerten

GP 2.10 – Umsetzung mit dem höheren Management prüfen

 

 

Tags

Thomas Schneider

Ich leite derzeit das Business Process Management (BPM) bei Raytheon Anschütz in Kiel, zuvor das Prozessmanagement im Engineering, bis 2008 in einem deutsch-japanischen Jointventure im Bosch-Konzern. Ich bin diplomierter Informatiker und begeistere mich neben den klassischen Prozessmanagement-Themen für Software-Tools und Digitalisierung.

Related Articles

Check Also
Close
Back to top button
Close
Close