CMMI Institute gegründet

CMMI wurde am Software Engineering Institute (SEI) der Carnegie Mellon University entwickelt. CMMI war über Jahre untrennbar mit dem SEI verbunden.

Aber das SEI ist staatlich finanziert und fördert die Entwicklung von Forschungsthemen. Aus dem Bereich der Forschung ist CMMI jedoch längst erwachsen. Als voll etabliertes Modell für Prozess-Reifegrade passt CMMI nicht mehr zum Typus der Projekte, die beim SEI geführt werden, wie mir Pat Kirwan, Leiter des SEI Europe, im Gespräch erläutert.

Somit hat die Cargenie Mellon University zum Jahresbeginn ein neues Institut gegründet, das CMMI Institute, das ab sofort zuständig ist für alle CMMI Trainings, Zertifizierungen, Lizensierungen, Appraisals und zukünftige Weiterentwicklungen.

Auch die Organisation der jährlichen SEPG-Konferenzen und die Zuständigkeiten für das People Capability Maturity Model (PCMM) sowie das Data Maturity Muturity (DMM) Model wechseln vom SEI zum CMMI Institute.

Beim SEI bleiben Themen wie der Team Software Process, Software-Architektur, Software-Produktlinien, Measurement and Analysis, Acquisiton Practices, Cybersecurity und CERT-RMM.

CEO wird Kirk Botula, der zuvor als President bei einer Firma namens Confluence beschäftigt war, nicht zu verwechseln mit der gleichnamigen Enterprise Wiki Software von Atlassian.

Die neue Website sollte man sich merken: http://cmmiinstitute.com

, ,